Kennen SIE das auch ?

 

»Ich kann einfach nicht mehr Laufen, wie ich es gerne hätte. Ich habe ganz neue Schuhe im Sportladen gekauft, habe sämtliche Bücher gelesen und komme einfach nicht weiter.

Alternativen wie Schwimmen und Radfahren sind einfach nichts für mich.

Ich bin super ratlos, da ich nicht weiß, was ich genau machen soll.

Denn das Laufen würde ich recht ungern aufgeben.«

 

Das hören wir in unserer Praxis häufig, da wir uns seit Jahren ganz speziell um überlastungsbedingte Beschwerden von Läuferinnen und Läufern kümmern.

 

Wir finden Lösungen für Sie, auch wenn Ihnen die bisherigen Therapieversuche nicht weiterhelfen konnten.

»Dann hören Sie doch auf zu Laufen ?«

DAS werden Sie von uns auf jeden Fall nicht zu hören bekommen !

Ausreichend Zeit

Natürlich gilt: Überlastungsbedingte Beschwerden der Sehnen und Knochen sind langwierig im Verlauf und zeitaufwändig in der Behandlung.

 

Deshalb haben wir für Ihren ersten Termin in unserer Praxis 20 Minuten reserviert, in denen wir die notwendigen Untersuchungen durchführen und die weitere Therapie mit Ihnen abstimmen können.

 

Bitte vereinbaren Sie Ihren ersten Termin in unserer Praxis telefonisch ! Online ist es aktuell noch nicht möglich.

Gut vorbereitet zum Termin

Damit wir die Zeit zusammen optimal nutzen können benötigen wir vor der Terminvereinbarung einige Angaben über Ihren bisherigen Beschwerdeverlauf, bereits durchgeführte Untersuchungen und Behandlungsmaßnahmen.

 

Laden Sie dazu den nachfolgenden Patientenfragebogen herunter und schicken/faxen/mailen Sie ihn an uns zurück.


Download
Gut vorbereitet zum Termin
Bitte füllen Sie unseren Patientenfragebogen aus und schicken Sie ihn vor Ihrem Termin per Fax oder Email zu !
Patientenfragebogen 1.0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.3 KB

Fügen Sie schriftliche Befunde von Röntgenuntersuchungen / CT oder Kernspin, falls vorhanden, dem Formular bei.

Ausgedruckte Röntgen-/Kernspinbilder oder auf CD gespeichert bringen Sie bitte zum Untersuchungstermin mit.

Laufschuhe unbedingt mitbringen

Und vergessen Sie nicht Ihre Laufschuhe zur Untersuchung mitzubringen !

 

Bei Beschwerden im Bereich der Fußsohle/Ferse (»Fersensporn«), Achillessehne und Patellarsehne werden wir auf jeden Fall eine Ultraschalluntersuchung mit spezieller Gefäßdarstellung (»Power-Doppler«) durchführen, da dies für Ihre persönliche Therapieauswahl wichtig ist.

 

Für Patienten mit Ansatzbeschwerden der Achillessehne:

Bitte lassen Sie, wenn nicht bereits geschehen, eine Röntgenaufnahme des Fersenbeines seitlich durchführen und bringen Sie das Bild zum Termin mit.

 

Antworten auf Ihre Fragen

Am Ende der Untersuchung wissen Sie dann:

 

Woher kommen die Schmerzen ?

Wie lange wird es noch dauern ?

Was kann ich konkret selbst tun ?

Hilft zusätzliches Dehnen ?

Wie kann ich den Laufwiedereinstieg am besten gestalten ?

Sollte ich meinen Laufstil umstellen ?

Brauche ich neue Schuhe ?

 

Ergänzt durch schriftliche Trainingsanleitungen und ein Trainingstagebuch, das Ihnen dabei hilft die Trainings- und Laufbelastung optimal zu steigern. Ohne viel experimentieren zu müssen.

 

Was sagen ehemalige patienten

»Lieber Herr Dr. Weinert,

ich möchte mich ganz herzlich für Ihre Hilfe bedanken. Erstmalig seit 2 1/2 Jahren bin ich über weite Strecken beschwerdefrei. Ich kann tatsächlich wieder schmerzfrei Lauftraining betreiben. Zu Jahresbeginn war das noch unmöglich…«

Thomas G., Stuttgart

 

»Hallo Herr Dr. Weinert,

meine Beschwerden gehen tatsächlich gegen null und ich darf mich dank Ihrer Hilfe als "geheilt" betrachten. Ich bin so froh, daß ich meinen Sport wieder ausüben kann. Es war für mich ein Glücksfall, daß ich Sie kennenlernen durfte.«

Dieter K., Wiehl

 

zu weit um nach bayern zu kommen ? Unser know-how in Buchform


 

Ihr individueller Fahrplan für eine schmerzfreie und belastbare Achillessehne. Das Buch erhalten Sie ab sofort in unserer Praxis, in allen Buchhandlungen und Online-Buchshops, wie z.B. Amazon oder Thalia